Alternative-Versicherungen.de Versicherungsservice für Solarstromanlagen  

Absicherung
Risiken
Empfehlungen
Anfragen
Schadenmeldung

             

Welche Risiken können Sie versichern?

Bei der Solarstromanlagen - Versicherung können Sie Ihre Anlage gegen fast alle Gefahren absichern (sogenannte Allgefahren-Versicherung).
Ersatzleistungen können Sie zum Beispiel bei folgenden Ereignissen erhalten:

 

+ Sturm, Hagel,

 

+ Blitzschlag, Feuer,

 

+ Kurzschluss, Überspannung, Induktion

 

+ Vandalismus, Sabotage, Diebstahl,

 

+ Feuchtigkeits-, Schneelastschäden

 

+ Ertragsausfall bei Anlagenausfall durch versicherte Ereignisse, Reparaturkosten, ...

Bei Ausschluss von Risiken können Rabatte auf die Versicherungsprämie gewährt werden.

Bei der Betreiberhaftpflicht - Versicherung sind Sie als Betreiber einer Solarstromanlage gegen Schadenersatzansprüche Dritter versichert. Die Versicherung würde ersetzen:

  + Personenschäden (z.B. Anlagenteile fallen herab und verletzen eine Person)
  + Sachschäden (z.B. Anlage verursacht Versorgungsstörungen im Stromnetz und Computer werden unbrauchbar)
  + Vermögensschäden (z.B. Verdienstausfall)
  + Durch den zusätzlichen Einschluss von Allmählichkeits- und Gebäudeschäden bei gemieteten, überlassenen Dächern kann der Versicherungsschutz abgerundet werden.

Was kann nicht versichert werden?

Bei der Solarstromanlagen - Versicherung sind von der Absicherung ausgeschlossen*:

 

- Kriegsereignisse, innere Unruhen, Kernenergie,

 

- Garantieschäden, Abnutzung, Verschleiss

 

- Vorsätzlich vom Versicherungsnehmer hervorgerufene Schäden

Bei der Betreiberhaftplicht - Versicherung sind von der Absicherung ausgeschlossen*:

 

- Versorgung im Stromnetz (durch Anlagenausfall fällt die Stromversorgung aus)

 

*

Beispielhafte Aufzählung, maßgebend sind die Bedingungen der Versicherung bei Vertragsabschluss.

Letzte Änderung: 01.01.2016

Kontakt

Impressum

Copyright 2003-2016